Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Eröffnungsmatinee: Ergül Cengiz – Raumintervention

21. Juli 11:0014:00

„In der Werkstatt für Transformation arbeite ich mit Baufolie, Farbe und Cutter. Die Folien, die frei
von der Decke hängen, werden den Raum stellenweise unterteilen und ungeahnte Sichtweisen
ermöglichen. Für eine Zeit lang pendle ich, täglich zwischen Arbeitsplatz (Kochel) und Wohnung
(München) um das Dazwischen-Sein physisch zu erleben. Im Vorfeld beschäftige ich mit der
Gemeinde Kochel, diese Erfahrungen werden in die „Schnitte“ hineinfließen.“
Ergül Cengiz Mai 2024

„Ergül Cengiz vereint verschiedene Welten. Ihr Werk ist gekennzeichnet von einer synergetisch
orientierten Betrachtungs- und Arbeitsweise, die mediale, inhaltliche und biografische
Gesichtspunkte in Bezug setzt. Die Künstlerin kombiniert unterschiedlichste Medien und Techniken
(…). Hinzu kommt die Verortung des eigenen biografischen Hintergrundes: ihr Dasein als
Deutschtürkin – geboren in Moosburg an der Isar, aufgewachsen zwischen Deutschland und der
Türkei – als Frau, als Mutter, sowie als Solokünstlerin und zugleich Mitglied des
Künstlerinnenkollektivs 3 Hamburger Frauen. Es erscheint also nur folgerichtig, dass die
Künstlerin ihre Arbeiten häufig im wahrsten Sinne des Wortes vielschichtig aufbaut, diese
überlagernd im Raum platziert und bestimmte Motive in unterschiedlichen Medien immer wieder
aufgreift. (…)“
Cordula Schütz 2021 Katalog Ergül Cengiz – HARITA Galerie Françoise Heitsch, München

Details

Datum:
21. Juli
Zeit:
11:00 – 14:00

Veranstaltungsort

WERKSTATT FÜR TRANSFORMATIONEN
Döllerfeldweg 2
Kochel am See, 82431 Deutschland