Programm Juni & Juli

In unserer Arbeitsphase im Mai haben wir weiter die Grundlagen für unsere Arbeit in der Werkstatt gelegt. Neben rechtlichen Themen wie Versicherung & Steuer sind die ersten abstrakten Malereien von Anna Schölß entstanden und wir haben unsere Webseite überarbeitet. Nun freuen wir uns sehr auf das Programm für Juni und Juli:

Markus Kunas:
FXMILY T(R)EA (CEREMONY)
(eine identitäts- und spurensuche)

Eröffnungsmatinee mit Performance am 09. Juni 2024, 11.00 Uhr
mit anschließender gemeinsamer Tee-Zeremonie


I found myself waking up at 4:30 a.m. for drinking tea in the early morning family light.

Markus e. Kunas


„Die Ausstellung Fxmily Trea (Ceremony) verknüpft meine Auseinandersetzung mit den Familiensystemen, in denen ich mich bewege mit der Idee der Tee-Zeremonie als kontemplativem und transformativem Alltags-Ritual.
Mithilfe skulpturaler Video- und Fotografie, malerischer Collage und magischer Installation dokumentiert die Arbeit nach den Prinzipien des streng hochpräzisen Dilletantismus mein persönliches Familien-Tee-Universum und darin innewohnende transformative Potentiale. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die partizipative und performative Tee-Zeremonie-Installation (frei nach Tom Sachs, Markus Kunas und Sen`o Tanaka). Sie dient als Einladung an besuchende Menschen in Zeiten äußerer Unruhe und kollektiver Unwägbarkeiten sich des eigenen inneren So-Seins zu erinnern, der Möglichkeiten des bewusst und selbstbestimmt gestalteten individuelle Wandels gewahr zu zu werden, sowie die transformative Kraft von Begegnung und Beziehung zu erahnen.
Begleitet wird die Installation von der Veröffentlichung meines neuen DIY-Booklets Fxmily Trea (Ceremony) sowie des Mini-Kurzfilm-Trilogie true love/ trea love.“
Martin Kunas, Mai 2024

Ausstellung fxmily trea (ceremony) vom 9. – 29. Juni

Öffnungszeiten: FR, SA, SO jeweils von 9:45 – 11:30 sowie FR & SA 16:00 – 19:00 Uhr.
Eröffnungszeremonie mit Performance: Sonntags-Matinée am 9. Juni um 11:00 Uhr
partizipative Tee-Zeremonien mit dem Künstler:
FR, SA, SO jeweils 10:15 – 11:00 Uhr ( asa-cha )
FR, SA jeweils 16:45 – 17:30 Uhr ( yuzari-no-chaji )
Bei gewünschter Teilnahme als Gast (1 Person) bitte Voranmeldung unter blue-country@posteo.de
Bei Teilnahme als Bezeuger:in keine Anmeldung erforderlich. Spontane Teilnahme als Gast möglich, falls Platz frei. Eigene Tee-Zeremonie (1-2 Personen ) jederzeit möglich.

Florian Haller: Display N16/Cloud over K.

Eröffnungsmatinee 30. Juni 2024, 11.00 Uhr

Der Münchner Künstler Florian Haller wird den Eingangsbereich der WERKSTATT FÜR TRANSFORMATIONEN durch malerische Intervention transformieren. Er wird eine Wandarbeit konzipieren, die die architektonischen Eigenheiten dieses kleinen Vorraums aufgreift, und diesen in ein abstrahiertes Bergpanorama umwandeln.
Florian Haller war Meisterschüler bei Prof. Jerry Zeniuk sowie langjähriger künstlerischer Assistent bei Prof. Pia Fries, Prof. Thomas Scheibitz und Prof. Myriam Holme an der Akademie der Bildenden Künste München, lebt und arbeitet in München. Seine Arbeiten sind in zahlreichen Sammlungen vertreten.

Ergül Cengiz: Raumintervention

Eröffnungsmatinee 13. Juli 2024, 11.00 Uhr

„In der Werkstatt für Transformation arbeite ich mit Baufolie, Farbe und Cutter. Die Folien, die frei von der Decke hängen, werden den Raum stellenweise unterteilen und ungeahnte Sichtweisen ermöglichen. Für eine Zeit lang pendle ich, täglich zwischen Arbeitsplatz (Kochel) und Wohnung (München) um das Dazwischen-Sein physisch zu erleben. Im Vorfeld beschäftige ich mit der Gemeinde Kochel, diese Erfahrungen werden in die „Schnitte“ hineinfließen.“
Ergül Cengiz Mai 2024

„Ergül Cengiz vereint verschiedene Welten. Ihr Werk ist gekennzeichnet von einer synergetisch orientierten Betrachtungs- und Arbeitsweise, die mediale, inhaltliche und biografische Gesichtspunkte in Bezug setzt. Die Künstlerin kombiniert unterschiedlichste Medien und Techniken (…). Hinzu kommt die Verortung des eigenen biografischen Hintergrundes: ihr Dasein als Deutschtürkin – geboren in Moosburg an der Isar, aufgewachsen zwischen Deutschland und der Türkei – als Frau, als Mutter, sowie als Solokünstlerin und zugleich Mitglied des Künstlerinnenkollektivs 3 Hamburger Frauen. Es erscheint also nur folgerichtig, dass die Künstlerin ihre Arbeiten häufig im wahrsten Sinne des Wortes vielschichtig aufbaut, diese überlagernd im Raum platziert und bestimmte Motive in unterschiedlichen Medien immer wieder aufgreift. (…)“
Cordula Schütz 2021 Katalog Ergül Cengiz – HARITA Galerie Françoise Heitsch, München

WORKSHOP MIT ALICIA Henry: FREE CREATIVE MIND, 13. Juli 2024

Achtung! Die Veranstaltung wurde fälschlicherweise für den 23. Juli angekündigt, findet jedoch am 13. Juli statt.

„Wir lassen es einen Tag lang richtig schön künstlerisch krachen. Ich verrate dir meine Tools, um Körper, Geist und das innere Ich dahin zu bringen, dass die Ideen kommen können.“
Alicia Henry, Mai 2024

Anmeldung unter: ah@aliciahenry-paintings.de

Weitere Informationen >>>>>>>>>

Auf geht’s!

Wir freuen uns schon richtig auf die nächsten Programmpunkte und sind ganz gespannt, wie sich der Raum und das Miteinander entwickelt. Dazwischen werden immer wieder spontane Interventionen und Aktionen stattfinden, die wir hier auf
unserer Website www.transformationen.eu, auf Instagram @transformationen_ausstellung und im Newsletter bekannt geben.